Screenshot Erklärvideos

Corona für Kinder erklärt

Was ist eigentlich Corona? Was sind Tröpfchen, Aerosole und die AHA-Regel? Wie geht ein Krankenhausaufenthalt in Corona-Zeiten? Diese Fragen beantwortet die Stiftung SeeYou (online unter https://www.seeyou-hamburg.de/) in kurzen Erklärvideos. Die Videos der Stiftung richten sich vor allem an Kinder, Eltern, LehrerInnen sowie ErzieherInnen und klären über das Corona-Virus auf. Neben praktischen Techniken zur Verringerung der Ansteckungsgefahr werden auch wichtige Begriffe …

Adel Tawil

Adel Tawil: „Der totale Stillstand“

Nach einem Unfall wird der Musiker Adel Tawil Präsident der ZNS – Hannelore Kohl Stiftung. Im Interview erklärt er, was ihm die Stiftungsarbeit bedeutet und wieso sein aktuelles Studioalbum kritische Töne enthält. Der deutsche Pop-Musiker, Songwriter und Produzent wurde 1978 in Berlin geboren und ist im Bezirk Spandau aufgewachsen. Die Karriere des 42-Jährigen beginnt Ende der 90er. 2003 gründet er …

Notaufnahme

Ein Fall für die Notaufnahme oder den Hausarzt?

Notfallaufnahmen werden zunehmend zum festen Anlaufpunkt für viele Menschen. Nicht immer geht es dabei um medizinische Notfälle, manchmal auch um Bequemlichkeiten. Bei einem Knochenbruch ist den meisten Menschen klar, dass sie schnell in die Notaufnahme sollten. Weitere Symptome, die dringender Behandlung bedürfen, sind zum Beispiel Ohnmacht, akute Atemnot oder Schmerzen in der Brust. Auch bei starken Beschwerden, die plötzlich auftreten, …

Kleinkind auf Pott

Entspannung an der Pipi-Front

Wenn Kinder und Jugendliche einnässen, erhalten sie im Kath. Kinderkrankenhaus Wilhelmstift Hilfe – dank der sogenannten Urotherapie. Im Interview empfiehlt Urotherapeutin Andrea Mühlbrecht-Lorenz betroffenen Eltern: „Bleiben Sie entspannt.“ Andrea Mühlbrecht-Lorenz, Urotherapeutin am KKH Wilhelmstift Beitragsbild: © EvgeniiAnd/Shutterstock.com

Visualisierung Darm

Der hypnotisierte Darm

Durchfall, Verstopfung, Blähbauch. Die Liste der schmerzhaften Symptome, unter denen Reizdarmpatienten täglich leiden, ist lang. Darmhypnose hilft laut einer Studie drei von vier Betroffenen, die Beschwerden zu lindern. Völliger Kontrollverlust oder alles nur Show? Mit diesen Vorurteilen kommen manche Reizdarmpatienten zu Meike Wessling ins Israelitische Krankenhaus Hamburg. Doch die Bedenken gegenüber der Hypnose sind völlig unbegründet, erklärt die Diplom-Psychologin: „Der …

Burg Henneberg

Zu Hause ist es doch am schönsten!

Michel, Elphi, Planten & Blomen – Hamburg hat viele schöne Gesichter. Doch es gibt auch abseits der bekannten Hotspots tolle Plätze zu entdecken. Gerade in einer Zeit, in der Reisen nicht mehr selbstverständlich ist und wir zu größter Vorsicht angehalten sind, bieten sich Erkundungstouren vor der eigenen Haustür hervorragend an. Neues entdecken, frische Luft genießen und sich zu Fuß oder …

Frau am Strand

Mit Antikörpern gegen Asthma

Asthma gilt als Volkskrankheit. Drei bis sechs Prozent der Erwachsenen und sieben bis zehn Prozent der Kinder sind betroffen. Für Härtefälle kann die Behandlung mit Antikörpern ein Segen sein. Einatmen, ausatmen. Das funktioniert bei den meisten ganz automatisch. Erst wenn das Luftholen zur Last wird, wird uns bewusst, wie sehr unsere Lebensqualität davon abhängt. Bei der Asthma bronchiale, der chronischen …

Park

Grün, grüner, Hamburg!

Naturliebhaber und Frischluftfreunde treibt es täglich auch in der kalten Jahreszeit in die Hamburger Parks. Doch was verbirgt sich eigentlich für eine Geschichte hinter den Wiesen und hoch gewachsenen Bäumen? Drei Parks stehen exemplarisch für die grüne Historie Hamburgs: der Wohlerspark, der Elbpark Entenwerder und der Wilhelmsburger Inselpark. © Marthe Hartig Ein Friedhof als Park? Ja, richtig. Da, wo sich …

Peter Maffay

Peter Maffay: „Ich lebe für die Musik“

Er wollte nie erwachsen sein – nun ist er 70 Jahre jung, steht seit 50 Jahren auf der Bühne und ist erfolgreich wie eh und je: Peter Maffay. Warum in seinem neuen Album JETZT! auch kritische Töne anklingen, verrät der Musiker im „gute besserung!“-Interview. Das ist schwer zu sagen. Das wichtigste Ereignis war jedenfalls der Tag, an dem der Musikproduzent …

Sportschuhe mit Apfel und Messgerät

Vorsorge verhindert Amputationen

Schätzungen zufolge entwickeln jährlich 250.000 Deutsche ein Diabetisches Fußsyndrom. Bei 16 Prozent muss sogar eine Amputation am Fuß vorgenommen werden. Einer der Betroffenen ist Dirk Steffens*. Um die Jahrtausendwende wurden 29.000 Fußamputationen pro Jahr durchgeführt. Inzwischen sind es etwa 40.000 jährlich. Hintergrund ist, dass die Zahl der Diabetiker in Deutschland weiter wächst, und rund eine Million der knapp sieben Millionen …