Weniger Antibiotika verordnet

Weniger Antibiotika verordnet

Beitragsbild: © Fahroni/shutterstock.com

Niedergelassene Ärzte haben in den vergangenen acht Jahren ca. 21 Prozent weniger Antibiotika verordnet, wie eine Untersuchung des Zentralinstituts für die kassenärztliche Versorgung in der Bundesrepublik Deutschland (ZI) ergab. Die deutlichsten Rückgänge gab es in der Kinder- und Jugendmedizin: Die Verordnungsrate bei Neugeborenen und Säuglingen habe sich fast halbiert.

Print Friendly, PDF & Email