Zu Hause ist es doch am schönsten!

Zu Hause ist es doch am schönsten!


Michel, Elphi, Planten & Blomen – Hamburg hat viele schöne Gesichter. Doch es gibt auch abseits der bekannten Hotspots tolle Plätze zu entdecken. Gerade in einer Zeit, in der Reisen nicht mehr selbstverständlich ist und wir zu größter Vorsicht angehalten sind, bieten sich Erkundungstouren vor der eigenen Haustür hervorragend an. Neues entdecken, frische Luft genießen und sich zu Fuß oder mit dem Fahrrad bewegen – das tut gut. Wir haben für Sie fünf tolle Plätze aufgestöbert, die unbedingt einen Besuch wert sind. Egal ob Naturliebhaber oder Stadtmensch, hier ist für jeden etwas dabei, Urlaubsfeeling inklusive!

BURG HENNEBERG

© Miriam Hager

Burgfräulein bzw. -herr für einen Tag: Direkt am idyllischen Alsterlauf in einer weitläufigen Parkanlage im englischen Stil liegt Hamburgs einzige Burg. Erbaut 1884 bis 1887 von Gutsbesitzer Albert Henneberg aus Poppenbüttel, ist das mittelalterlich anmutende Schmuckstück die Nachbildung einer Burgruine im südlichen Thüringen – „en miniature“ im Maßstab 1:4. Seit 1991 steht das „Alsterschlösschen“ unter Denkmalschutz. Heute öffnet Burg Henneberg ihre efeuberankten Tore für Konzerte, Lesungen oder Hochzeiten.

TANKWEG WALTERSHOF

© Reiner Voß

Zugegeben, der Name klingt nicht besonders romantisch, doch lassen wir unseren Blick über den Hamburger Hafen schweifen, die großen Containerschiffe in greifbarer Nähe, mischt sich ein Hauch der großen weiten Welt in die salzige Brise. Das grüne Fleckchen abseits des hektischen und lauten Hafenalltags erreicht man mit der Hafenfähre 62 – ein ausgetretener Pfad führt vom Anleger zum spannendsten Picknick-Platz der Stadt.

Weitere Informationen zu Waltershof gibt es auf der Website der Stadt Hamburg.

© Schönknecht

YU GARDEN

Eine Prise Fernost in der Hansestadt? Im Yu Garden im beschaulichen Stadtteil Harvestehude fühlt man sich, als wäre man direkt in einem chinesischen Tempel. „Der Yu Garden in Hamburg ist ein Zeichen der Freundschaft zwischen Hamburg und Shanghai, die seit über 30 Jahren Partnerstädte sind“, so Hamburgs Bürgermeister Peter Tschentscher. Lauschen Sie dem Vogelgezwitscher bei einem Becher Jasmintee inmitten vom Bambusgras und Pagoden – direkt hinter MARKK, dem Museum am Rothenbaum.

HÜHNERHOF MOTTE

Ferien wie früher auf dem Land? Das geht auch mitten im Hamburger Westen im quirligen Ottensen. Ein Besuch auf dem Hühnerhof Motte verspricht nicht nur eine Auszeit vom Alltagstrubel, sondern auch gleich ein paar frische Eier von glücklichen Hühnern fürs Abendbrot. Landleben pur – nur eben mitten in der Stadt.

BUNTHÄUSER SPITZE

© Schönknecht

Maritimes Flair findet man in den grünen Elbwiesen an der Bunthäuser Spitze. Im Naturschutzgebiet Heuckenlock auf der Elbinsel des Stadtteils Wilhelmsburg wurde 1914 Hamburgs kleinstes Leuchtfeuer errichtet. Bis 1977 schickte der rot-grüne Holzleuchtturm sein Licht über die Elbe. Im Sommer lockt das grüne Deichvorland mit vielen Aussichtspunkten, von denen sich Wasservögel wie etwa der seltene Seeadler beobachten lassen.

Patientenveranstaltungen

Keine Veranstaltung gefunden

Neuigkeiten

Gewinnspiel

Beantworten Sie die nachfolgende Frage und gewinnen Sie mit etwas Glück einen unserer Preise.

"Seit wann steht die Burg Henneberg in Poppenbüttel unter Denkmalschutz?"

So nehmen Sie teil:

Schicken Sie uns die richtige Lösung an info@die-freien-hh.de.

Teilnahmeschluss ist der 14.08.2020, 23:59 Uhr.
Es gelten unsere Teilnahmebedingungen und Datenschutzhinweise.

Der Gewinner wird nach Ablauf der Verlosung per Mail benachrichtigt.

 
Print Friendly, PDF & Email