Ein Fall für die Notaufnahme oder den Hausarzt?

Ein Fall für die Notaufnahme oder den Hausarzt?


Image

Notfallaufnahmen werden zunehmend zum festen Anlaufpunkt für viele Menschen. Nicht immer geht es dabei um medizinische Notfälle, manchmal auch um Bequemlichkeiten.

Mit welchen Symptomen geht man zur Notaufnahme?

Bei einem Knochenbruch ist den meisten Menschen klar, dass sie schnell in die Notaufnahme sollten. Weitere Symptome, die dringender Behandlung bedürfen, sind zum Beispiel Ohnmacht, akute Atemnot oder Schmerzen in der Brust. Auch bei starken Beschwerden, die plötzlich auftreten, ist die zentrale Notaufnahme im Krankenhaus die richtige Adresse.

Was tue ich, wenn die Praxis bereits geschlossen hat und ich kein Fall für die Notaufnahme bin?

Stellen Sie sich die Frage, ob der Arztbesuch bis zum nächsten Morgen warten kann.

Gegen Bequemlichkeit

Statt lange Wartezeiten bei Fachärzten in Kauf zu nehmen oder sich den Öffnungszeiten der Hausarztpraxis anzupassen, ist der Gang in eine Notaufnahme im Krankenhaus häufig leichter. Dabei ist diese für Patienten im Notfall gedacht.


Beitragsbild: © Spotmatik Ltd/Shutterstock.com

Patientenveranstaltungen

Keine Veranstaltung gefunden

Neuigkeiten

Print Friendly, PDF & Email