Auf die leichte Schulter genommen

Auf die leichte Schulter genommen


Image

Schulterschmerzen können viele Ursachen haben. Meist steckt eine zu starke Beanspruchung des Gelenks hinter den Beschwerden. Aber auch kleinere Verletzungen und Verschleiß können zu Problemen führen.

Die Schulter ist ein sehr sensibles Gelenk, das schnell mit Schmerzen reagiert“, so Dr. Ralf Theermann, Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie an der Facharztklinik. Eine Ursache für Überlastungen ist die muskuläre Ungleichheit. Durch sportspezifisches Training sind Muskeln oftmals unterschiedlich stark ausgeprägt. „Zunächst muss die Ursache der Gelenkbeschwerden exakt analysiert werden. In den meisten Fällen können Betroffene selbst erheblich dazu beitragen, ihr Leiden zu lindern. „Besonders Patienten, die Überkopfsportarten wie Tennis, Handball oder Golf ausüben, sollten speziell die Muskelgruppen zur Stabilisierung der Schulter trainieren“, erklärt Dr. Theermann.

„Ist ein Sturz auf das Schultergelenk Ursache für anhaltende Probleme und Bewegungseinschränkungen, muss schnell gehandelt werden. Ein wichtiger Eckpfeiler ist hierbei die konservative Therapie, wie Physiotherapie. Kann auf diese Weise jedoch nicht dauerhaft geholfen werden, ist es dank moderner OP-Techniken wie der Arthroskopie (minimalinvasive Behandlung von Gelenken) möglich, Patienten die Schmerzen zu nehmen und die Beweglichkeit sowie Funktion der Schulter wiederherzustellen.“

Bildquelle: © Romariolen/Shutterstock.com

Patientenveranstaltungen

Keine Veranstaltung gefunden

Neuigkeiten

Print Friendly, PDF & Email