Kiano kann wieder laufen

Als Kiano* aus Angola nach Deutschland kam, hatte der Elfjährige bereits einen langen Leidensweg hinter sich. Seine schwere Beinverletzung machte das Laufen unmöglich. Erst die Spezialisten am BG Klinikum Hamburg konnten dem kranken Jungen helfen. Kianos Schienbeinknochen war chronisch entzündet, die Wunde offen, seine Schmerzen unerträglich. Nach mehreren Vor-Operationen in Afrika hatte er das Glück, zur medizinischen Behandlung nach Europa …