Junge mit VR-Brille

Virtuelle Welt lindert Schmerzen

Virtual Reality (VR) wird bei der Schmerztherapie eingesetzt. Das Kinderkrankenhaus Wilhelmstift nutzt seit 2018 VR-Brillen, um seine jungen Patienten von ihren Verletzungen abzulenken. Während Dr. Joachim Suss, Chefarzt der Kinderchirurgie am Kinderkrankenhaus Wilhemstift, eine Wundreinigung durchführt oder einen Metalldraht nach einer Knochenbruchversorgung zieht, schauen seine Patienten ab vier Jahren Filme über die VR-Brille oder tauchen in eine bunte Spielwelt ab. …

Doktor zeigt Patienten etwas mit 3D-Brille

Operieren mit 3D-Brille

Bislang eher aus dem Kino oder aus Videospielen bekannt, ist Mixed Reality (Gemischte Realität) nun auch in der Medizin angekommen. Durch die intelligente Software eines Assistenzsystems – Virtual Surgery Intelligence (VSI) – können so unter anderem MRT- und CT-Bilder des Patienten in beeindruckender Qualität über eine Spezialbrille dreidimensional auf den zu operierenden Teil des realen Patienten projiziert werden. Dies unterstützt …