Bestens versorgt im Alter

Aktiv und selbstständig bis ins hohe Alter zu sein, das heißt Lebensqualität. Weil betagte Patienten im Krankenhaus oft einer besonderen Behandlung bedürfen, gibt es Alterstraumatologische Zentren. Die 79-jährige Ingrid S. ist erleichtert, denn sie hatte Glück im Unglück. Sie war zu Hause gestürzt, ihr Oberschenkelhals ist gebrochen. Der Rettungswagen hatte sie ins Albertinen Krankenhaus gebracht, wo es ein zertifiziertes Alterstrauma …

Konzert für Patienten, Bewohner und Besucher: Der Londoner Klaviervirtuose Niklas Oldemeier ist musikalisch unterwegs

gutebesserung

Mit fünf Jahren begann er Klavier zu spielen, mit elf Jahren wurde er an der Chetham’s School of Music in Manchester aufgenommen, studierte anschließend an der Londoner Royal Academy of Music. Niklas Oldemeier, 1993 in Leeds (England) geboren, hat mit seinen Interpretationen der Klavierkonzerte u.a. von Beethoven und Mozart sowie den Händel-Variationen von Brahms national und international von sich reden …

Vernetzt und aktiv im Alter

Seit 2017 läuft das „NetzWerk GesundAktiv“ (NWGA). Ziel des durch den „Innovationsfonds“ der Bundesregierung geförderten, sektorenübergreifenden Pilotprojekts: Senioren möglichst lange ein selbstbestimmtes Leben in den eigenen vier Wänden zu ermöglichen und Pflegebedürftigkeit zu verhindern oder hinauszuzögern. Werner S. (75) hat, wie viele über 70-Jährige im Bezirk Eimsbüttel, die bei der TK, BARMER, DAK-Gesundheit und Knappschaft versichert sind, einen Fragebogen sowie Informationen über das …

Neues Knie mit 90

Helga M. aus Wilhelmsburg leidet an Herzinsuffizienz, Nierenschwäche und Gelenkverschleiß. Als die Knieschmerzen unerträglich werden und sie an den Rollstuhl fesseln, entscheidet sie sich für eine Operation. Trotz ihrer 90 Jahre, trotz aller anderen Erkrankungen. Auch ein sehr alter Mensch kann von einem künstlichen Gelenk profi tieren“, sagt Dr. Alexander Krueger, Chefarzt Orthopädie am Wilhelmsburger Krankenhaus  Groß-Sand. „Einige Kliniken lehnen Hochbetagte …

S. Rissen (2. v. l.) und C. Faßbender (3. v. l.) gemeinsam mit ehrenamtlichen Helferinnen und einer Patientin beim Backen.© Bethesda Krankenhaus Bergedorf

Mit Demenz im Krankenhaus

Yanis S. (71) leidet an Demenz und muss operiert werden. Für ihn bedeutet der Aufenthalt in der Klinik Unruhe und Stress. Das Bethesda Krankenhaus in Bergedorf (BKB) hat es sich zur Aufgabe gemacht, diesem Patienten individuell zur Seite zu stehen.Menschen mit dementiellen Erkrankungen benötigen im Falle einer Behandlung im Krankenhaus häufig eine besondere Betreuung. Die Umgebung sowie das Krankenhausteam sind …