Die Grapefruit – KERNgesund durch den Winter

In der nasskalten Jahreszeit muss das Immunsystem besonders viel leisten. Einige Tipps, wie Sie Ihre natürliche Abwehr unterstützen, gibt der Mediziner Prof. Dr. Dr. Martin Hörning. Gerade im Herbst und Winter sind jede Menge Bakterien und Viren unterwegs, die es abzuwehren gilt. Unser Immunsystem hat es da nicht leicht: Neben schlechtem Wetter können es außerdem Stress, zu wenig Schlaf, zu …

Beratungsangebot für Krebserkrankte

Häufig geht eine Tumorerkrankung mit Ernährungsproblemen einher, weshalb ein individuell auf die Bedürfnisse der Betroffenen angepasstes Beratungsangebot enorm wichtig ist. Manchmal führt nicht die generelle Appetitlosigkeit von onkologischen Patienten zu Gewichts-verlusten und Mangelerscheinungen, sondern die veränderte Nährstoffaufnahme. „Bei Darmkrebs zum Beispiel kann es entscheidend sein, welcher Teil des Organs betroffen ist, sprich welcheStoffe vom Körper überhaupt noch aufgenommen werden können“, …

Stärkung nach der Chemotherapie

TCM – die traditionelle chinesische Medizin wird immer häufiger als komplementärmedizinisches Verfahren zur Bekämpfung von Nebenwirkungen einer Chemotherapie hinzugezogen. Mit Akupunktur und einem auf die Chemotherapie angepassten Speiseplan kann das Leiden der Patienten oft gelindert werden. „Eine gezielte Ernährung und körperliche Aktivität während und nach einer Chemotherapie sind unbedingt erforderlich für eine gute Lebensqualität der Patienten“, so Barbara Kirschbaum. Seit …

Rezept: Pane é pomodore

Eine pflanzenreiche Ernährung liefert den Mikroorganismen viel nützliches Material. Dieses mediterrane Gericht von Marcus Scherer, Küchenchef im Israelitischen Krankenhaus Hamburg, enthält einen großen pflanzlichen Fettanteil und eignet sich somit ideal zur Versorgung unserer kleinen Helfer. Für 4 Personen:1 Baguette250 ml Olivenöl1 Zucchini1 AubergineJe 1 rote, grüne und gelbe PaprikaSalzHonigRosmarin & Thymian100 g Oliven schwarz1 kg Fleischtomaten oder Strauchtomaten100 g Parmesan …

Regional! Lokal! Regional!

Das Rheinland hat den Sauerbraten, der Schwabe seine Spätzle. Und der Norden? Neben Fisch in allen Variationen, Rezepten mit Kohl und dem legendären Labskaus sind es besonders süße und süß-saure Mahlzeiten, die typisch hamburgisch sind. Nicht zu vergessen: als Dessert Rote Grütze. Und am besten: Zutaten aus der Region verwenden! © Frischebox/Franziska Evers © Frischebox/Franziska Evers In der Hansestadt gibt …

Ausgewogenheit ist der Schlüssel

Je älter wir werden, desto größer ist das Risiko einer Mangelernährung. Der Nährstoffbedarf nimmt zu, während das Hungergefühl und der Kalorienbedarf sinken. Mit einfachen Mitteln lässt sich vorbeugen. Zunehmende körperliche Einschränkungen, Beschwerden beim Essen, eine einseitige Ernährung oder fehlende soziale Kontakte sind Faktoren, die eine Mangelernährung noch zusätzlich begünstigen können. Besonders das soziale Umfeld hat einen enormen Einfluss. „Am Wichtigsten …

„Honig im Kopf“ vorbeugen

© Gabriele Heine © Gabriele Heine Mal wieder den Schlüssel verlegt oder die Namen von Bekannten verwechselt – sind das etwa die Vorboten von Demenz? Priv.-Doz. Dr. Alexander Rösler, Chefarzt der Klinik für Geriatrie am Bethesda Krankenhaus Bergedorf, klärt auf. Erst dann, wenn eine erworbene geistige Beeinträchtigung mindestens sechs Monate anhält oder zunimmt und zu einer Beeinträchtigung im Alltagsleben führt, wird von …

Wie sinnvoll ist Nahrungsergänzung?

Laut Studien nimmt nahezu jeder Dritte Nahrungsergänzungsmittel ein. Welche sind wirklich gesundheitsfördernd? gute besserung! hat nachgefragt.In den Fitnessstudios werden Eiweißshakes und Trainingsbooster als leistungssteigernde Unterstützer angepriesen. „Der normale Freizeitsportler braucht das nicht“, sagt Prof. Dr. Andreas de Weerth, Gastroenterologe und Chefarzt der Klinik für Innere Medizin am Agaplesion Diakonieklinikum Hamburg. „Nur, wer Leistungssport betreibt, muss zusätzliche Proteine aufnehmen, um Muskelschäden …