Was hilft bei Schluckstörungen?

Wir tun es rund 2000 Mal am Tag – und merken erst, wie (lebens-)wichtig das Schlucken ist,wenn es nicht mehr funktioniert. „Nach einem Schlaganfall, bei Parkinson oder auch bei Krebs im Mundraum kann der Schluckvorgang gestört sein“, erklärt Kathrin Westphal, leitende Logopädin am Ev. Krankenhaus Alsterdorf. Zum Beispiel, weil das Kauen eingeschränkt ist, die Zunge Essen oder Flüssigkeitnicht mehr zum …

MinusXXL zeigt Wege zum Abnehmen

Kinder und Jugendliche in Hamburg haben öfter mit starkem Übergewicht zu kämpfen als Gleichaltrige in anderen Städten. MinusXXL hilft, einen gesunden Lebensstil zu finden. Das Kath. Kinderkrankenhaus Wilhelmstift unterstützt übergewichtige Kinder und Jugendliche von 0 bis 18 Jahren mit seinen MinusXXL-Programmen. Nach einer zweitägigen umfassenden Diagnostik in der Tagesklinik erhalten Eltern und Kinder die konkrete Empfehlung für ihren weiteren Weg. …

PASCAL – kleiner Helfer bei Herzschwäche

PASCAL ist nicht nur ein Jungenname. Es ist auch der Name einer neuen Behandlung bei undichter Mitralklappe, eine der vier Herzklappen. Insbesondere älteren Patienten mit erhöhtem Operationsrisiko kann die Therapie helfen. Zu den ersten behandelten Patienten inNorddeutschland gehört die 84-jährige Ursula A. Über mehrere Wochen hatte Ursula A. einen viel schnelleren Puls als sonst verspürt. Von einem Tag auf den …

Eine Trichterbrust ist korrigierbar

Die sogenannte Trichterbrust tritt meist schon im Kindesalter auf. Gesundheitliche Probleme durch die starke Einsenkung des Brustkorbs sind oft die Folge. Doch die Fehlstellung ist gut behandelbar. Die ungewöhnliche Delle in der Brust nimmt meist in der Pubertät an Ausprägung zu. „Allerdingssind viele Haus- und Kinderärzte mit den neuen Therapiemethoden dieser Diagnose nicht vertraut“, berichtet der leitende Oberarzt für Thoraxchirurgie …

Sucht braucht Hilfe

Nicht nur illegale Substanzen, auch das Feierabendbier oder Zigaretten können zum täglichen Muss werden. Wie kann man sich selbst oder anderen helfen, wenn es nicht mehr ohne geht? „Zur Beratung kommt der Betroffene meist sehr spät“, berichtet Frank Ladwig, LeitungRekreationstherapie und Suchtberater am BG Klinikum Hamburg. Aus seiner Erfahrung haben Angehörige und Arbeitskollegen häufig das richtige Bauchgefühl, wenn etwas nicht …

Sport zur Arthrose-Prävention

In Deutschland leiden rund fünf Millionen Menschen unter der Gelenkerkrankung Arthrose. AlsTeil des natürlichen Alterungsprozesses kann sie jeden treffen. Umso wichtiger sind vorbeugende Maßnahmen. Unsere Gelenke leisten jeden Tag Schwerstarbeit. Kein Wunder, dass sie sich über die Zeit abnutzen. Bei etwa 80 Prozent der Menschen entsteht Arthrose erst im Laufe des Lebens. Eine ungesunde Lebensweise kann sie begünstigen, sagt Dr. …

Querschnittlähmung: Gefahr steigt im Alter

Viele denken bei der Diagnose an Motorradunfälle von leichtsinnigen jungen Menschen. Doch tatsächlich nimmt die Zahl der Querschnittlähmungen im Alter zu – besonders durch erkrankungsbedingte Ursachen.Das Thema gewinnt an Bedeutung, betont PD Dr. med. Roland Thietje, Chefarzt im Querschnittgelähmten-Zentrum des BG Klinikum Hamburg – denn die Menschen werden immer älter und erkrankungsbedingte Lähmungen häufiger. „Zum Beispiel können Krebs-Metastasen auf das …